Löwenherz kehrt zurück

 

Richard_01

Richard I, Löwenherz, King Richard. Der Mann hat viele Name, ihr kennt ihn aber als Protagonisten der Crusader Reihe. Es wäre ohne Richard kein Crusader Spiel und wir freuen uns, seine Rückkehr zu Stronghold Crusader 2 hiermit zu bestätigen. Der König Englands wird zuerst in der zentralen Geschichte und dann in den Geplänkel sowie Multiplayer Schlachten als aggressiver KI Charakter auftreten. Als furchtloser Kämpfer macht Richard sich die konventionellen Einheiten und Belagerungswaffen zu kräftigem Nutze, jeder hat jedoch sein Schwächen…1_website

Richard ist ein interessanter Charakter, weil er trotz seiner Rolle als Protagonist in den Crusader Titeln nicht unbedingt der Gute ist, sonder auch teilweise der Antiheld! Jeder, der sich mit den Kreuzzügen und den Motivationen dahinter auskennt, weiß dass es im Prinzip Invasionen waren. Davon abgesehen wissen Fans und Kritiker der Reihe, dass uns mittelalterliche Moral nicht allzu viel kümmert. Täten wir es, würde es schnell aufhören, Spaß zu machen.

3_website

Obwohl uns historische Genauigkeit wichtig ist, ist es bei der Entwicklung des Spiels wichtiger, eine Balance zu finden, da man sonst ein Produkt hat, dem es an Spielspaß und Freude mangelt. Große Teile der Stronghold Spiele sind dazu gedacht, etwas frech zu sein, ob mit Synchronstimmen, Animationen für brennende Einheiten, oder die Art und Weise, wie Bauern von einem Tornado herumgeschleudert werden. Ein anderes Beispiel ist die mittelalterliche Folter, die in der Realität in keinster Weise lustig war! In Stronghold 2 mussten wir also spielerisch mit Folter umgehen, als wir Justiz und Bestrafungen als Gameplay Element verwendet haben. Richard stellt also diesen Ansatz in den Spielen dar, indem wir uns über einen Charakter lustig machen, ohne dass man ihn aber abscheulich findet. Richard ist sowohl Teil der Geschichte, die man selbst als Spieler durchspielt, als auch ein KI Charakter, man wird also definitiv seinen Spaß mit ihm haben!

4_website